Krankheitsbilder

Welche Erkrankungen sind der TCM zugänglich?

Grundsätzlich können fast alle Krankheiten (ausser den chirurgischen) mit der Traditionell Chinesischer Medizin behandelt werden.

Akupunktur, Massage, Phytotherapie
Akupunktur, Massage, Phytotherapie

Ihre Effizienz haben TCM-Methoden - Akupunktur, Massage, Phytotherapie - unter anderem in der Immunologie erwiesen, bei Allergien,  Neurodermitis, chronischen Entzündungen und bei Immunstörungen oder -defekten.

Eine Therapie mit Chinesischer Medizin ist sinnvoll

  • bei akuten Erkrankungen
  • bei chronischen Erkrankungen
  • bei funktionelten Störungen
  • sowie zur Gesundheitspflege, Leistungssteigerung und Prophylaxe.

Besondere Bedeutung hat Chinesische Medizin bei Krankheiten, die mit westlicher Medizin nicht oder nur unbefriedigend zu behandeln sind.

Das sind u.a. chronische, degenerative Krankheiten wie Rheuma, chronisch entzündliche Krankheiten, funktionelle und vegetative Beschwerden.

z.b. das Bronchialasthma wurde bereits vor etwa 2200 Jahren in dem Standardwerk der TCM "Die Innere Medizin des Kaisers" ausführlich erörtert. ...weiter

Die allergische Rhinitis

Die allergische Rhinitis ist gekennzeichnet durch Niesen, Schnupfen, Augenbrennnen und Tränenfluss. Sie kommt in der Regel bei Personen vor, die familienanamnestisch gleiche oder verwandte Symptome wie Ekzeme oder Asthma aufweisen.

mehr Info

Grippaler Infekt

Akute Erkrankung der oberen Atemwege. Der grippale Infekt ist eine akute Erkrankung der oberen Atemwege und typisch für die kalte Jahreszeit.

Sie wird durch die Grippeviren A, B oder C hervorgerufen.

mehr Info

Essentielle Hypertonie

Die chronische arterielle Hypertonie gehört in den westlichen Industrieländern zu einer der häufigsten Erkrankungen. In Deutschland wird die Hypertoniehäufigkeit auf 12 % der Gesamtbevölkerung geschätzt.

mehr Info

Prostatopathie

Die Prostatahyperplasie beschreibt eine Vergrößerung der Prostata durch numerische Zunahme der Zellen und Drüsen der Vorsteherdrüse beim Mann. Die Prostatahyperplasie ist beim alternden Mann eine allgemeine Erscheinung.

mehr Info

Diabetes mellitus

Der Diabetes mellitus ist die häufigste Stoffwechselkrankheit. Sie kommt bei 2-3 % der westlichen Bevölkerung vor. Die Krankheit ist charakterisiert durch Kohlenhydrat-, Fett- und Eiweißstoffwechselstörungen.

mehr Info

Bösartige Tumoren

In den letzten Jahren haben sich die Kenntnisse über die biologischen und biochemischen Eigenschaften der bösartigen Tumore wesentlich vertieft. Aber es gibt noch sehr viele ungelöste Probleme.

mehr Info